Zum Inhalt springen
Startseite » News » Ab durch die Hecke, oder auch nicht…. ;)

Ab durch die Hecke, oder auch nicht…. ;)

Hecke

Immer beliebt in Gärten sind Hecken, als Sichtschutz, als blühender Blickfang, als Beeteinfassung oder um unbeliebte Gäste fernzuhalten. Einige Heckenpflanzen, die uns besonders gefallen, möchten wir euch vorstellen und sind gespannt welche Euch am besten gefallen.

Blutbuchen-Hecke

Blutbuchen-Hecke
Blutbuchen-Hecke

Das Laub der Blutbuche (Fagus sylvatica ‚Atropurpurea‘) ist ganz besonders dekorativ, denn sie ist wunderschön, dunkelviolett gefärbt. Genau wie bei der Rotbuche bleiben die vertrockneten Blätter im Winter an den Ästen hängen, denn sie werden erst dann wieder abfallen, wenn sich im Frühling die neuen Triebe zeigen.

Vorteile:

Besonders schöne Pflanze mit einem farbenfrohen Laubwechsel

In jedem Garten gut zu verwenden

Elegante Ausstrahlung

Vielseitige Heckenpflanze


Nachteile:

Kann schwere Lehmböden nicht gut verkraften (dann sollten Sie eher die Hainbuche verwenden)

Kann keine Staunässe verkraften

Buchsbaum

Buchsbaum-Sträucher (auf Lateinisch: Buxus) sind ideal, wenn Sie Ihrer Hecke einen Formschnitt geben wollen. Buchsbaum-Sträucher sind in verschiedenen Größen erhältlich. Ein Buchsbaum wächst je nach Standort 10 bis 20 Zentimeter pro Jahr, deshalb ist der Buchsbaum eher für niedrige Hecken geeignet. Der Buchsbaum sollte in den Halbschatten gepflanzt werden und er kann auf fast jedem gut durchlässigen, nährstoffreichen Gartenboden wachsen. Staunässe sollte jedoch vermieden werden. Wenn er einen windgeschützten Standort im Garten bekommt, dann wird er sich besser entwickeln.

Vorteile:

Formbeständig

Schnittfest

Winterhart

Kompakter Wuchs

Formschnitt-Pflanze

Nachteile:

Langsamer Wuchs

Anfällig für Buchsbaum-Krankheiten

Japanische Stechpalme

Japanische Stechpalme
Japanische Stechpalme

Die Japanische Stechpalme ‚Green Hedge‘ (auf Lateinisch: Ilex crenata ‚Green Hedge‘) ist eine immergrüne Stechpalmen-Art mit aufwärts gerichteten, dekorativen Zweigen, die sich hervorragend für niedrige und höhere Hecken eignet. Die Japanische Stechpalme ist eine gute Alternative zum Buchsbaum. Die zierlichen kleinen, glänzenden Blätter der Japanischen Stechpalme ‚Green Hedge‘ sind vollkommen immergrün. Die kleinen, weißen Blüten erscheinen im Mai und Juni und entwickeln sich dann zu Früchten in Form von kleinen, schwarzen Beeren. Die Japanische Stechpalme hat einen kräftigen Wuchs und kann jederzeit an frostfreien Tagen zurückgeschnitten werden, damit Ihre Hecke immer schön kompakt und grün bleibt. Als Ersatz für den klassischen Buchsbaum ist sie ideal.

Vorteile:

Alternative zum Buchsbaum

Immergrün

Schnittfest

Frostfest

Formschnitt-Pflanze

Nachteile:

Langsamer Wuchs

Weigelie Rosea

Die Weigelie ‚Rosea‘ ist ein reichhaltig blühender Strauch mit hellrosafarbenen Blüten. Die Weigelie ‚Rosea‘ blüht im Mai und Juni und bekommt dann hübsche, dunkelgrüne Blätter, die eine perfekte Kombination mit den hellrosafarbenen Blüten bilden.

Die maximale Höhe der Weigelie ‚Rosea‘ ist um die 3 m. Sie ist winterhart, und hat einen breiten Wuchs und kann besonders gut in der Sonne oder auch im Halbschatten wachsen. Diese Art gedeiht in jedem nährstoffreichen, gut wasserdurchlässigen Boden. Auf Sandböden sollte die Weigelie ‚Rosea‘ zusätzlich gedüngt werden.

Vorteile:

gut geeignet als breite, informelle Hecke

wunderschöne, rosafarbene Blüten

Nachteile:

nur für niedrige Hecken geeignet

nicht blickdicht

Addendum

Welche Hecke gefällt Euch?

admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

5 × drei =